Warum Sie als Auftraggeber für fotografische Arbeiten in den Bereichen Architektur, Interieur und Dokumentation bei uns gut aufgehoben sind

  • Sie bekommen, was Sie brauchen: das Titelbild, das für sich stehen kann und das Projekt in seiner Gesamtheit repräsentiert, die begleitenden Aufnahmen und die Details. Funktionsbereiche, Sicht- und Blickbeziehungen, Konstruktion, Materialität, Freiraum, Situierung - wir wissen, worauf es ankommt.

  • Wir arbeiten zuverlässig, entspannt und professionell.

  • Wir sind es gewohnt, mit Unwägbarkeiten und Widrigkeiten umzugehen, das ist Teil des Jobs. Am Ende haben Sie Bilder, denen man das nicht ansieht.

  • Wir kalkulieren fair und den Erfordernissen entsprechend. Die Relation von Leistung, Nutzen und Kosten muss stimmen. Für Architekten, Bauherren, bauteilnehmende Industrie, Gewerke, Hersteller und Fotograf.


Bildrechte und Nutzungsvereinbarungen

Als Auftraggeber sollen Sie unsere Fotos intensiv, vielseitig und gewinnbringend einsetzen. Dafür haben wir sie gemacht. Und dafür haben Sie uns bezahlt. In all den Jahren hatten wir keine einzige Auseinandersetzung über die Nutzung von Aufnahmen mit auftragegebenden Architekten. Zum Einen, weil wir die Bildrechte gemeinsam klar definieren, zum Anderen, weil wir im Zweifelsfall für Großzügigkeit in der Auslegung plädieren.


Basierend auf jahrelanger Erfahrung haben wir drei leicht verständliche Nutzungsvarianten definiert, die nach Bedarf adaptiert und uns und Ihnen als Grundlage dienen können:

  • Variante 1 (ArchOnly)

Inkludiert ist die Nutzung der Bilder durch den/die Architekten für die eigene Webseite und eigene Social-Media Accounts, sowie die Nutzung für Eigenpublikationen und Wettbewerbseinreichungen, sowie damit unmittelbar in Zusammenhang stehende Publikationen und Preiseinreichungen. Nicht inkludiert sind Nutzungen durch Dritte wie etwa Bauherren, baubeteiligte Unternehmen, Hersteller verwendeter Produkte, Verlage und Redaktionen. Bei Nutzungsanfragen Dritter ist in dieser Variante ausschließlich an uns zu verweisen.

  • Variante 2 (Arch+Media)

Im Unterschied zu Variante 1 sind hier auch die Rechte für die Publikation der Aufnahmen in periodisch erscheinenden Medien wie Tageszeitungen und Fachmagazinen für die Dauer von einem Jahr ab Rechnungslegung enthalten, sowie die Rechte für Online-Publikationen zeitlich unlimitiert. Eine geographische Beschränkung gibt es nicht. Die werbliche oder auch redaktionelle Verwendung durch Branchenverbände in Branchenmagazinen und Onlineportalen der Bauindustrie ist nicht inkludiert. Wie in Variante 1 ist bei Nutzungsanfragen Dritter, ausgenommen periodisch erscheinende Medien, ausschließlich an uns zu verweisen.

  • Variante 3 (SharedCosts)

In Variante 3 werden zusätzlich zu Variante 2 automatisch auch Bauherren, baubeteiligten Unternehmen und Herstellern Nutzungsrechte eingeräumt, die sämtliche Werbe- und Marketingaktivitäten für die Dauer von 3 Jahren ab Rechnungslegung inkludieren. Die werbliche oder auch redaktionelle Verwendung durch Branchenverbände in Branchenmagazinen und Onlineportalen der Bauindustrie ist nicht inkludiert. Die Rechnungslegung durch uns erfolgt in dieser Variante nur an die beauftragenden Architekten, die wiederum ihrerseits die Zuzahlungen aller Bildverwender direkt an diese nach eigenem Ermessen fakturieren. (Prinzip Kostenteilung). Je nach getroffenen Vereinbarungen mit den baubeteiligten Unternehmen erweist sich diese auf den ersten Blick kostenintensive Variante letztlich oft als die vorteilhafteste für die Architekten.


Honorare

Wir sind vor Jahren dazu übergegangen, bei Auftragsarbeiten nur noch mit Pauschalhonoraren zu arbeiten. Nicht zuletzt, weil es für Sie als Auftraggeber unerheblich ist, ob wir die eine oder andere Stunde länger brauchen. Das Ergebnis zählt.

Die Höhe unseres Honorarvorschlages ist abhängig von

  • Art und Größe des Projektes und

  • der gewählten Bildnutzungsvariante (Variante 1, 2 oder 3)


Fordern Sie gleich Ihr unverbindliches Angebot an. Sie erhalten von uns noch am selben Tag unseren Honorarvorschlag mit den 3 verschiedenen Nutzungsvarianten.